ahavta

Von Ricklef Münnich

Mit „ahavta  - Begegnungen“ bringe ich dir als evangelischer Pfarrer die Lebenswirklichkeit Israels nahe. Online-Vorträge und Gespräche zeigen dir jüdisches Leben mit der Tora in Deutschland.

Mit „ahavta  - Begegnungen“ bringe ich dir als evangelischer Pfarrer die Lebenswirklichkeit Israels nahe. Online-Vorträge und Gespräche zeigen dir jüdisches Leben mit der Tora in Deutschland.

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that ahavta will receive your email address.

Stay up to date, be part of a community and show your support.

Stay up to date, be part of a community and show your support.

989

Abonnenten

151

Ausgaben

Members only
#151・

ahavta+ || Folgen und Wirkungen

…heißt Benjamin Netanjahu. Jedenfalls in Israel. In Deutschland zeichnen vor allem die Medien ein anderes Bild. Im ersten Teil von „Sonntags in Jerusalem“ sprachen wir darüber. Ein wichtiges Gegenüber zu der deutschen Berichterstattung über die Regierungsbild…

 
Members only
#150・

ahavta+ || Zeugungen

Kindern hat man es immer richtig erklärt: Advent ist Warten auf Weihnachten. An Weihnachten feiert die Christenheit das Gedenken an die Verwirklichung der Verheißung an Maria: Du wirst schwanger werden und einen Sohn zur Welt bringen; dem sollst du den Namen …

 
Members only
#149・

ahavta+ || Der Ruf aus der Zukunft

Im früheren Rabbinerhaus neben der Alten Synagoge Essen arbeitet heute das Salomon Ludwig Steinheim-Institut für deutsch-jüdische Geschichte an der Universität Duisburg-Essen. An der Eingangstür waren am Freitagmorgen Einschusslöcher entdeckt worden. Es seien…

 
Members only
#148・

ahavta+ || von Bima, Altar und Ziborium

Le Havre, am Ärmelkanal im Nordwesten Frankreichs gelegen, wurde im Zweiten Weltkrieg zu 80 % zerstört. Der Wiederaufbau erfolgte 1945 bis 1954 nach einem Gesamtplan des Architekten Auguste Perret mit einer charakteristischen farbigen Betonarchitektur im Stad…

 
Members only
#147・

ahavta+ || Gott und die Judenvernichtung

In der Nacht vom 9. zum 10. November 1938 wurde ich etwa gegen 2 Uhr nachts von meiner weinenden Haushälterin geweckt, die mir mitteilte, es seien zwei SA- Männer gekommen, die erklärten, ich müsse sofort zu einer Besprechung mit ihnen kommen. Sie gaben mir Z…

 
Members only
#146・

ahavta+ || Israel vor den Wahlen

Wie bei den vorangegangenen Wahlen war Benjamin Netanjahu das Kernthema im Wahlkampf. Bei dieser Wahl wird auch darüber entschieden, ob ihm nach seiner Abwahl im Jahr 2021 ein politisches Comeback gelingt. Gleichzeitig spiegelt der Konflikt um Netanjahu auch …

 
Members only
#145・

ahavta+ || Anfang und Erneuerung

An Simchat Tora, gefeiert am vergangenen Dienstag, wurde der letzte Abschnitt der Tora, WeSot HaBracha וזאת הברכה „Und dies ist der Segen“, 5. Mose 33–34, gelesen und zugleich wieder begonnen mit der ersten Parascha Bereschit בראשית „Am Anfang“ in 1. Mose 1,1…

 
Members only
#144・

ahavta+ || Talmud und Neues Testament

Die Überlieferung über das Wasserschöpffest am Siloa-Teich und im Tempel von Jerusalem, die ich vor einer Woche aufgenommen habe, zeigt, dass es in der Mischna und im Talmud zahlreiche Traditionen gibt, die älter sind als das Jahr 70, dem Datum der Zerstörung…

 
Members only
#143・

ahavta+ || Zeit unserer Freude – heute und am Heiligtum

Der folgende Text ist dem Buch „99 Fragen zum Judentum“ von Walter Rothschild entnommen (Seite 76-77).Sukkot ist das »Laubhüttenfest« - das hebräische Wort »Sukka« (Plu­ral: »Sukkot«) bezeichnet eine behelfsmäßige Hütte, eine Baracke, oder einen Schutzraum. E…

 
Members only
#142・

ahavta+ || ein fröhlicher Tag für Israel

Eine Leserin der ahavta+Ausgabe zu Rosch HaSchana schickte mir diese Fotografie eines der Glasfenster in der Synagoge der niederländischen Stadt Enschede. Ich finde es künstlerisch wie inhaltlich zutiefst beeindruckend (wie auch die gesamte vom Art déco geprä…

 
Members only
#141・

ahavta+ || schana towa u-metuka

Das Beispiel der Evangelischen Landeskirche in WürttembergIn deren Namen hat ihr Landesbischof Ernst-Wilhelm Gohl in einem Schreiben der ganzen Gemeinde der Israelitischen Religionsgemeinschaft in Württemberg mit ihren Mitgliedern und Mitarbeitenden sowie dem…

 
Members only
#140・

ahavta+ || gut und süß werde es

Warum steht der jüdische Kalender im christlichen Jahr 2022 bei 5782? Was also ist das Jahr 1 der Juden? Der Thüringer Landesrabbiner Alexander Nachama gibt seine Antwort im Gespräch mit mir in der Erfurter Synagoge. Dort wurde es während des Corona-Lockdowns…

 
Members only
#139・

ahavta+ || auf dem Weg zu 5783

Das jüdische Jahr beginnt wie jeder der zwölf Monate mit dem Neumond, erklärt der Thüringer Landesrabbiner Alexander Nachama in einem Gespräch mit mir, das wir während des Corona-Lockdowns in der Erfurter Synagoge aufgezeichnet hatten. Zwölf Mondmonate ergebe…

 
Members only
#138・

ahavta+ || öffnet mir die Tore der Gerechtigkeit

Die Jüdische Landesgemeinde Thüringen ist erwachsen geworden. Die Feier des 70. Geburtstags ihrer Erfurter Synagoge richtete sie selbst aus und lud viele Gäste ein, dabei zu sein. Am 29. August 2002 hatte noch eine jüdisch-christliche Gemeinschaftsfeier im Er…

 
Members only
#137・

ahavta+ || zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust (Teil 2)

Ganz einfach gesagt (und entsprechend vereinfacht) liegt der Grund der Verbundenheit von deutschen (evangelischen) Kirchen mit Juden allgemein darin, dass beide mit der Tora dieselbe heilige Schrift haben, beide die Verheißungen der biblischen Propheten teile…

 
Members only
#136・

ahavta+ || zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust (Teil 1)

Die Palästinensische Behörde (PA) wurde 1994 nach Abschluss der Osloer Verträge zwischen Israel und der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) gegründet. Im August 1994 nahm die Bundesrepublik Deutschland mit ihr diplomatische Beziehungen auf. Seitdem…

 
Members only
#135・

ahavta+ || Trauer und Hoffnung

Einem großen Terroranschlag des PIJ, des Palästinensischen Islamischen Jihad ist Israel mit Luftangriffen in Gaza zuvorgekommen. Jetzt wird die israelische Zivilbevölkerung angegriffen und mit Raketen beschossen.Ma hamazaw? Was ist los in Israel? Das habe ich…

 
Members only
#134・

ahavta+ || drastischste Wahrheiten

Mit dem Monat Juli geht auch das sogenannte Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ endgültig zu Ende, nachdem es „wegen Corona“ um ein gutes halbes Jahr verlängert worden war. Im Interview mit domradio.de zog der leitende Geschäftsführer des Trä…

 
Members only
#133・

ahavta+ || wie es geht und wie es ausgeht

Im Keller der Alten Synagoge von Erfurt wird heute der jüdische Schatz gezeigt, der wohl 1349 im Zusammenhang des Pogroms gegen die Juden der Stadt versteckt wurde. 1998 ist er unweit der Synagoge unter der Mauer eines Kellerzugangs entdeckt worden.Neben dem …

 
Members only
#132・

ahavta+ || erlöst aus der Hand unserer Feinde

Im Jahr 1300 wurde in der Stadt Cervera in der Region Katalonien, Spanien, ein Bibelmanuskript kopiert. Die Handschrift umfasste nicht nur den Bibeltext, sondern auch eine Kopie des zweiteiligen grammatikalischen Traktats von David Kimchi (bekannt unter dem A…