ahavta

Von Ricklef Münnich

Mit „ahavta  - Begegnungen“ bringe ich dir als evangelischer Pfarrer die Lebenswirklichkeit Israels nahe. Online-Vorträge und Gespräche zeigen dir jüdisches Leben mit der Tora in Deutschland.

Mit „ahavta  - Begegnungen“ bringe ich dir als evangelischer Pfarrer die Lebenswirklichkeit Israels nahe. Online-Vorträge und Gespräche zeigen dir jüdisches Leben mit der Tora in Deutschland.

By subscribing, you agree with Revue’s Nutzungsbedingungen and Datenschutzbestimmungen and understand that ahavta will receive your email address.

Stay up to date, be part of a community and show your support.

Stay up to date, be part of a community and show your support.

971

Abonnenten

129

Ausgaben

#129・

ahavta basic || Trauer

„Eine Kirche, die nichts weiß, die nichts wissen will von Israel, ist eine leere Hülse“Karl Ludwig Schmidt am 14. Januar 1933 in seinem Gespräch mit Martin Buber im Jüdischen Lehrhaus in StuttgartMit seinem Lebenswerk tat Peter von der Osten-Sacken alles, um …

 
Members only
#128・

ahavta+ || Trauer

„Eine Kirche, die nichts weiß, die nichts wissen will von Israel, ist eine leere Hülse“Karl Ludwig Schmidt am 14. Januar 1933 in seinem Gespräch mit Martin Buber im Jüdischen Lehrhaus in StuttgartMit seinem Lebenswerk tat Peter von der Osten-Sacken alles, um …

 
#127・

ahavta basic || Scheidungen

Viel geschrieben wurde in den vergangenen Tagen über antisemitische Bildelemente in der Banner-Installation „People’s Justice“ des indonesischen Kollektivs Taring Padi, die Ausstellungsstück der documenta fifteen in Kassel wurde – oder von heute aus gesehen: …

 
Members only
#126・

ahavta+ || Scheidungen

Viel geschrieben wurde in den vergangenen Tagen über antisemitische Bildelemente in der Banner-Installation „People’s Justice“ des indonesischen Kollektivs Taring Padi, die Ausstellungsstück der documenta fifteen in Kassel wurde – oder von heute aus gesehen: …

 
#125・

ahavta basic || Der jüdische Christus und die Trinität

Vor einer Woche schrieb ich über einen von Juden abgehobenen und distanzierten Jesus am Eingang des Bremer Doms, der es ermöglicht, Juden verächtlich zu machen:Während des Bremer Kirchentags 2009 wurde schließlich das Domportal „zum Mahnmal umfunktioniert“, w…

 
Members only
#124・

ahavta+ || Der jüdische Christus und die Trinität

Vor einer Woche schrieb ich über einen von Juden abgehobenen und distanzierten Jesus am Eingang des Bremer Doms, der es ermöglicht, Juden verächtlich zu machen:Während des Bremer Kirchentags 2009 wurde schließlich das Domportal „zum Mahnmal umfunktioniert“, w…

 
#123・

ahavta basic || Jesus der Jude

Jesus war Jude. Am Bremer Dom „predigen“ die Türen, durch die nicht nur Sonntags die Besucher der Gottesdienste, sondern täglich viele Hundert Besucher gehen, etwas anderes.Die Türen wurden 1891 von dem Kölner Künstler Peter Fuchs entworfen. Das linke Portal …

 
Members only
#122・

ahavta+ || Jesus der Jude

Jesus war Jude. Am Bremer Dom „predigen“ die Türen, durch die nicht nur Sonntags die Besucher der Gottesdienste, sondern täglich viele Hundert Besucher gehen, etwas anderes.Die Türen wurden 1891 von dem Kölner Künstler Peter Fuchs entworfen. Das linke Portal …

 
#121・

ahavta basic || Jerusalem-Tag und Israel-Woche

Hier in der Mamilla-Straßewar es eine Mauer, die das jordanische Jerusalem mit der Altstadt vom jüdischen Jerusalem der Neustadt trennte. Ein Grenzbefestigung wie die Berliner Mauer, mit der sie jedoch nur das gemein hatte, das so gut wie nichts vom Verlauf m…

 
Members only
#120・

ahavta+ || Jerusalem-Tag und Israel-Woche

Hier in der Mamilla-Straße war es eine Mauer, die das jordanische Jerusalem mit der Altstadt vom jüdischen Jerusalem der Neustadt trennte. Ein Grenzbefestigung wie die Berliner Mauer, mit der sie jedoch nur das gemein hatte, das so gut wie nichts vom Verlauf …

 
Members only
#119・

ahavta+ liest über Yad Vashem

Wie oft ich in den vergangenen 45 Jahren in Israel gewesen bin, habe ich aufgehört zu zählen, seit es bei der Einreise keinen der schönen Stempel mehr in den Reisepass gab. Fast immer war ich auch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. Denn sie war in stet…

 
#118・

ahavta - begegnungen an Lag BaOmer

Nicht nur bei orthodoxen Juden in Israel sind die Feuer zu Beginn von Lag BaOmer eine beliebte Tradition. Lagerfeuer sind einfach etwas Schönes. Wie oft bei Bräuchen liegt die Entstehung im Dunkeln. Aber natürlich gibt es Erklärungen…Zunächst einmal: Warum is…

 
Members only
#117・

ahavta+ hört: Mein Israel, es blüht wie zum Trotz

Bilder aus Kindertagen stehn vor mir bunt und klar, Traum aus sandigen Farben, Wüstenwind im offenen Haar. Der Horizont, der im Blau zerfließt, bizarre Felsen im Licht des Morgens. Wenn die Erinnerung mich einholt, will ich nach Haus.

 
Members only
#116・

ahavta+ lernt über den Schabbat

Aus der Tora natürlich leitet der Thüringer Landesrabbiner Alexander Nachama im Gespräch mit mir in der neuen Folge der Reihe „Frag den Rabbi!“ die Bedeutung des Schabbat ab. Zum einen hat dieser seinen Ursprung in der Schöpfung, weil Gott selbst am 7. Schöpf…

 
#115・

ahavta - begegnungen am Jom HaAzma'ut

Der folgende Textauszug ist dem Band „Future Tense. A Vision for Jews and Judaism in the Global Culture“ (2009), S. 139f., von Rabbiner Jonathan Sacks entnommen:Vor sechsundzwanzig Jahrhunderten, im babylonischen Exil, hatte der Prophet Hesekiel die eindringl…

 
Members only
#114・

ahavta+ am Jom HaSchoa

Die zentrale Gedenkveranstaltung des Staates Israel, mit der der „Gedenktag für die Märtyrer und Helden des Holocaust“ eingeleitet wurde, fand am Abend in der Gedenkstätte Jad WaSchem in Anwesenheit des Präsidenten des Staates Israel und des Premierministers,…

 
Members only
#113・

ahavta+ hört den Propheten Sacharja

Die „Zehn Wege zu Gott“ sind ein 10-teiliger Lehrplan über Judentum und jüdische Identität, der auf traditionellen Quellen und den Lehren von Rabbiner Jonathan Sacks basiert. Er ist eine gebündelte Darstellung jüdischer Existenz – und mehr als das. Daher habe…

 
#112・

ahavta - begegnungen sucht Mitglieder

„Gepriesen sei der, der mit seinem Diener bei Nacht von der heiligen Kultstätte (in Mekka) nach der fernen Kultstätte, deren Umgebung wir gesegnet haben, reiste…“So beginnt die 17. Sure des Koran. Die al-Aqsa-Moschee in Jerusalem wird als die „ferne Kultstätt…

 
Members only
#111・

ahavta+ zwischen Karfreitag und Ostern

Die „Zehn Wege zu Gott“ sind ein 10-teiliger Lehrplan über Judentum und jüdische Identität, der auf traditionellen Quellen und den Lehren von Rabbiner Jonathan Sacks basiert. Er ist eine gebündelte Darstellung jüdischer Existenz – und mehr als das. Daher habe…

 
Members only
#110・

ahavta+ betet für das jüdische Land

Die „Zehn Wege zu Gott“ sind ein 10-teiliger Lehrplan über Judentum und jüdische Identität, der auf traditionellen Quellen und den Lehren von Rabbiner Jonathan Sacks basiert. Er ist eine gebündelte Darstellung jüdischer Existenz – und mehr als das. Daher habe…